Seiteninfo

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Konzept der ANS-Ambulanz.

Sie haben möglicherweise Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Schwindel, trockene Augen, Blasen- und Verdauungsstörungen. Diese Beschwerden können in seltenen Fällen eine gemeinsame Ursache haben, die in einer Fehlfunktion des vegetativen Nervensystems besteht. Da sich die genannten Beschwerden unterschiedlich stark ausprägen können, ist es nicht verwunderlich, dass  die gemeinsame Ursache erst spät erkannt wird. Therapeutische Konzepte sind ebenfalls kaum bekannt. Die ANS*-Ambulanz ist auf die Diagnose und Therapie neurovegetativer Beschwerden, das heißt auf Erkrankungen des Autonomen Nervensystems spezialisiert. Die ANS-Ambulanz wurde im Jahr 2013 gegründet. Sie bietet hierzu eine gezielte ärztliche Untersuchung, spezialisierte Funktionstests sowie ein therapeutisches Gesamtkonzept mit medikamentösen Empfehlungen, einem physiothera-peutischen Übungsprogramm und Beratung zu vorbeugenden Maßnahmen. Zudem führt die ANS-Ambulanz neurovegetative Befunde aus verschiedenen Fachrichtungen (Gastroenterologie, Kardiologie, Urologie etc.) zusammen. Sollten Sie sich in den oben genannten Beschwerden wiederkennen, besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, ob die Vorstellung in der ANS-Ambulanz in Frage kommt. 

*ANS steht für Autonomes Nervensystem. Damit ist der Teil des Nervenystems gemeint, welcher die Funktionen innerer Organe steuert. Diese verlaufen autonom, das heisst sie sind nicht willentlich beeinflussbar.